Malen im Allgäu

Letztes Jahr waren wir ein Wochenende im Allgäu am Hopfensee wo auch eines meiner schönsten Landschaftsbilder entstand.

Algäu 2015

In der Landschaftsmalerei ist es wichtig die Atmosphäre zwischen einem Objekt und dem Maler einzufangen. Das ist jetzt leicht gesagt, aber was bedeutet das eigentlich? Für mich ist es in erster Linie ein Fühlen der Farbe – des Lichtes – der Form – und des Impulses.

In der Landschaftsmalerei muss man schnelle sein, denn das Licht ändert sich minütlich und in Sonnenuntergangs Szenarien sogar sekündlich.   Also ist es hier am besten erst mal den Bereich des Lichts fertig zu stellen und danach erst den Rest des Bildes.

Ich finde es einfach herrlich sich im Freien einen Platz zu suchen und einfach los zu malen. Am Hopfensee war es eine sehr lustige Erfahrung für mich, denn auf diesem Steg auf den ich mir zum Malen ausgesucht hatte, war einiges los. Viele Kinder waren hier unterwegs und sind Boot gefahren, haben gebadet und sogar ein Mini-Wasserflugzeug war unterwegs. Ich hatte die ganze Zeit Zuschauer, einige sind sogar bis zum Schluss geblieben – da war die Sonne schon lange untergegangen.

Aquarell, Cotton Papier,
Hopfensee mit Alpenglühen, Aquarell, Cotton Papier, 40x30cm,

Schreibe einen Kommentar