Ideen und Zeit

Eine der wichtigsten Kriterien um schöne Bilder zu kreieren ist die Idee. Danach kann man sich Gedanken über die Umsetzung machen. Schwierig ist es jedoch in der heutigen schnelllebigen Zeit Ruhe und Muse zu finden sich einfach mal hin zu setzten und zu Malen. Zu probieren und über seinen Horizont hinaus zu schauen.

Die besten Ideen kommen mir beim Laufen in der Natur und in Galerien oder hier und da besuche ich mal einen Malkurs. Hier und da kann man dann eine Idee für sich weiter denken und etwas daraus machen. Am aller liebsten Male ich in der Natur oder an meinem Mini-Atelier.

Mini Atelier

Vor kurzem habe ich die Idee gehabt meiner Nichte ein Märchenbuch mit eigenen Illustrationen und eigenen Texten zu schenken. Es war auch ein voller erfolgt. Diese Idee hatte ich auch in einer Ausstellung und habe etwas draus gemacht.

20131101_134928

Gerne kritzel ich auch in mein Notizbuch wenn mir spontan eine Idee kommt.

Da ich leider oft nicht zum ausführlichen Malen komme und dadurch aus der Übung komme, was ziemlich ärgerlich ist, habe ich mir überlegt ein Sketch Buch an zu legen. Klar ist das keine Innovative Idee aber immer hin effektiv. Dort hinein werden dann ganz kurze Sketche gemalt max. 15min lang. Damit trainiert man sein Auge und die Technik trotz Zeitmangel.

Wichtig ist aber auch gewisse Ideen brauchen mehr Zeit um zu reifen. Ich habe immer einige Bilder im Hinterkopf die ich noch malen möchte und mache mir Gedanken wie ich diese Bild angehen möchte. In den meisten Fällen habe ich mein „End-Bild“ schon im Hinterkopf.

Am besten ist es ein Bild entspannt an zu gehen, manchmal ist kein Plan auch besser als ein Plan.

Schreibe einen Kommentar